Eine Haltestelle für die Kunst!

Eine Haltestelle mitten auf dem Aachener Markt. Ein Busfahrer. Eine Schlange wartender Menschen. Warten auf den Bus? Welchen Bus? Am Markt halten seit Jahren keine Busse mehr.
Trotzdem – sie stehen da und warten. Neugierig?

Mit dieser Performance macht das Ensemble der Designmetropole auf die aktuelle Ausstellung
„Ausbruch aus der Provinz“ im KuK (Monschau) aufmerksam.
KuK – Der gute Einstieg in die Kunst!  Die ASEAG spielt mit.

Im Zeitraum vom März-Oktober 2013 konzipiert die Designmetropole Aachen in Kooperation mit der Städteregion im Rahmen des Projektes „Based in der Städteregion“ vier Interventionen im öffentlichen Raum. Mit dem Ziel, den Focus auf die interregionale Kulturszene zu lenken und die Vernetzung der Künstler untereinander zu fördern.
Aachen, Alsdorf, Stolberg und Monschau sind die vier Orte in der Städteregion, an denen Performances stattfinden, die Gewohntes in ein neues Licht rücken, und Impulse für neue Ideen geben.

Designmetropole Aachen setzt sich seit Jahren als grenzüberschreitendes Netzwerk von Designern und kreativen Freiberuflern für mehr Sichtbarkeit des in Aachen und Umgebung vorhandenen kreativen Potentials ein.

read more:
Aachener Zeitung
Klenkes
Super Sonntag

GUERILLA, PERFORMANCES, Projects • 17 Mrz 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.