STEREO 3000 T.RAUMSCHMIERE PARTY by our proud member AURELIE rec.

Wenn ein Monstertruck in Aachen einfährt, kann nur ein Mann hinter dem Steuer sitzen!
Mr. Monstertruckdriver höchst persönlich: T.RAUMSCHMIERE!

STEREO 3000 am 28.09.2012 im Apollo Kino Aachen
mit T.RAUMSCHMIERE (Shitkatapult/ Novamute, Berlin)

Derzeit mit seinem Bandprojekt Shrubbn!!! unterwegs, begrüßen wir Marco Haas alias T.Raumschmiere am 28. 09.2012 erstmalig in Aachen.
Zur Start der neuen Partyreihe STEREO 3000 lassen sich die Veranstalter nicht lumpen und holen mit dem Erfinder des Industrial-Knarz-Punk-Technos ein echtes Schwergewicht in heimische Gefilde.
In Bandbesetzung am Schlagzeug derbe rockend, vermag Marco Haas mit Platten und Laptop bewaffnet nicht minder überwältigende Kräfte zu entfachen. So schrieb die New York Times verwundert, nachdem er wiederholt die PA eines Clubs in den USA in Schutt und Asche legte,
„hard to believe it was just an angry kraut with a laptop!“.
[A.d.R.: kraut = abwertendes Wort für „Deutsche“]
Seit Ende der 90er knarzt und bratzt sich der Wahlberliner T.Raumschmiere weltweit durch die Clubs und veröffentlicht auf den renomiertesten Platten-Labels der Republik.
Eine Vielzahl von Kollaborationen und Remixe kann sich Haas ebenfalls auf die Fahne schreiben. So geben sich bei ihm Künstler wie Dave Gahan, Goldfrapp, 2Raumwohnung, Miss Kittin, Warren Suicide und Deichkind die Klinke bzw. die Musik in die Hand.
Neben seinen musikalischen Ergüssen auf Labels wie Novamute, Kompakt oder Sender tobt sich Haas regelmäßig auf dem eigenen Label „Shitkatapult“ aus, bringt hier, seines Zeichens Mitbegründer und Labelmanager, aber auch den heißesten Sch*** anderer Künstler unter das Volk. Eine ganze Heerschar namhafter Musiker, von Apparat über Phon.o bis hin zu Sid Le Rock und Xenia Beliayeva tummelt sich auf seinem Label.

Das hohe Ansehen im illustren Kreis der Musiker mit elektronischem Anklang ist, mit großer Wahrscheinlichkeit, auch dem Erfolg seines Albums „Radio Blackout“ zu verdanken, mit welchem er seinen Ruf als Rotz-Pop- und Bratz-Punk-Künstler untermauerte. Durch Tracks wie Monsterdruckdriver, The Game Is Not Over, Rabaukendisko und Wir Kinder Vom Bahnhof Strom, erreichte dieses Album absoluten Kultstatus und bescherte T.Raumschmiere & Band einen Top 10 Platz in der Liste der besten Live-Acts 2003.
Wenig verwunderlich, dass T.Raumschmiere & Band im Jahr 2004 auf dem Pinkpop-Festival in Landgraaf (20 Minuten von Aachen entfernt) keinem geringeren als dem Altmeister Dave Clarke die Show stahl. „Ohrenzeugen“ dieses berauschenden Auftrittes schwärmen acht Jahre danach immer noch von „T.Raumschmiere-Fangesängen“.

Umso mehr freuen wir uns auf den Start der Partyreihe STEREO 3000, die am 28.09.2012 ab 23:00 Uhr erstmalig ihre Pforten im Apollo (Pontstraße 141, Aachen) öffnet. Neben dem Hauptact T.Raumschmiere dürfen sich die Gäste auf die localen Djs Chris Brid und Upper Cut (beide u.a. bekannt durch die Partyreihen Funky Mary, Midnight Monsters und Sexonthebeats) sowie auf Teredo Navalis (Künstler und Betreiber des Aachener Plattenlabels AURÉLIE records) freuen. Als kleine Überraschung gilt die Verpflichtung des ehemaligen Raumfrisch-Djs Ardjang Cohandel alias Art Young, welcher heutzutage in der Essener Tempelbar die Platten rotieren lässt.

T.Raumschmiere – Monstertruckdriver http://www.youtube.com/watch?v=3b0v-GRXG6I
Shitkatapult http://www.shitkatapult.com/index.php?page=artists_info&artist=11
Soundcloud http://soundcloud.com/t-raumschmiere

PARTY • 17 Sep 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.